dpa Newsroom

Interview

Daniela Arndt im Gespräch
„Ein Symbolbild kann durchaus auch ansprechend und kreativ gestaltet sein“

In Deutschland spielen Journalistik-Studiengänge eine wichtige Rolle bei der Journalismusausbildung. Eine der renommiertesten Ausbildungsstätten in diesem Bereich ist die TU Dortmund. Welche Rolle die Fotografie und die Bildredaktion dort in der Lehrredaktion des Studiengangs spielen, darüber sprach Felix Koltermann mit Daniela Arndt, Leiterin der Fotoredaktion beim studentischen Magazin KURT.

Weiter...

Thomas Geiger (BJV) im Gespräch
„Authentizität bedeutet, dass ich im Lokaljournalismus lokale Bebilderung brauche“

Als Vorsitzender der Fachgruppe Bildjournalismus des Bayerischen Journalisten-Verbands (BJV) sowie mit 30 Jahren Berufserfahrung im Bereich Pressefotografie ist Thomas Geiger ein leidenschaftlicher Streiter für Qualität im Bild Journalismus. Was ihm dabei wichtig ist und wo für ihn die Herausforderungen im Lokaljournalismus liegen, darüber sprach er mit Dr. Felix Koltermann.

Weiter...

Björn Kietzmann im Gespräch
„Ich möchte Menschen nicht als Kulisse verkaufen“

Verlage und Medienhäuser in Deutschland greifen für die journalistische Bildkommunikation zu aktuellen Themen neben Agenturmaterial auch auf die Arbeit von freien Fotojournalist*innen zurück. Wie die Arbeitsbeziehungen in diesem Feld in der Praxis aussehen und welche Herausforderung mit der Arbeit als Freier verbunden sind, darüber sprach Felix Koltermann mit dem Fotojournalisten Björn Kietzmann.

Weiter...

Christina Czybik im Gespräch
„Wenn alle Bilder gleich aussehen, ist das sehr bedauerlich für die Medien“

Wenn es um die Themen Fotojournalismus und Bildredaktion geht, hat die Hamburger Fotografin Christina Czybik gleich mehrere Hüte auf. Während sie zu Beginn ihrer Karriere ein Volontariat bei einer Bildagentur absolvierte, ist sie heute als Freie Fotojournalistin auf dem Bildermarkt aktiv und setzt sich als Vertreterin im Fachausschuss Bildjournalismus des DJV für die Belange der Profession ein. Felix Koltermann sprach mit ihr über Symbolbilder und die Gratismentalität im Journalismus sowie die Herausforderung, Fotografie bezogene Themen in ihrem Verband und der Öffentlichkeit zu vertreten.

Weiter...

Maritta Iseler im Gespräch
„In der Datenbanksuche muss man andersherum denken“

Damit fotografische Bilder überhaupt Eingang in die journalistische Bildkommunikation finden können, sind neben der Anfertigung der Fotografien weitere, komplexe Arbeitsschritte nötig. Zum Teil werden diese Tätigkeiten, wie all die Aspekte, die mit der Distribution von Bildern über die Datenbanken von Agenturen zu tun haben, von anderen Personen als den Fotograf*innen übernommen. Felix Koltermann sprach mit der Kunsthistorikerin Marita Iseler über ihre Arbeit in diesem Feld.

Weiter...

Marcus Hormes im Gespräch
„Im Lokaljournalismus wollen die Leser etwas von vor Ort sehen“

Im Lokaljournalismus ist es heute Standard, dass die Redakteur*innen neben den Texten auch Bilder produzieren und diese für die Publikation auswählen. Wie Lokalredaktionen organisiert sind, welche Rolle die Fotografie spielt und was Volontär*innen in der Zukunft alles können müssen, darüber sprach Felix Koltermann mit Marcus Hormes, dem Leiter einer Lokalredaktion beim Trierischen Volksfreund.

Weiter...

Stefan Günther im Gespräch
„Bildredaktionen oder die bildredaktionellen Kompetenzen fehlen“

Abseits der bekannten Medien-Institutionen und Verlage existiert eine Szene von Medien-NGOs, die unterschiedliche Aspekte des Journalismus bearbeiten. Eine davon ist n-ost mit einem Fokus auf Cross-Border Journalismus und Osteuropa. Ihr vorrangiges Ziel war lange Zeit, deutsche Redaktionen mit Texten und Bildern aus Osteuropa zu versorgen. Felix Koltermann sprach mit Stefan Günther, dem Bildredakteur der NGO

Weiter...

Susanne Krieg im Gespräch
„Jedes Format muss einen Sinn ergeben“

Noch vor kurzem hätte man sich kaum träumen lassen, komplette Fotografiefestivals online stattfinden zu lassen. Aber die Not der Corona-Krise macht erfinderisch. So läuft seit dem 19. Juni das siebte LUMIX Festival für jungen Bildjournalismus unter dem Titel „10 Tage 10 Themen“ online. Über neue Formate und die Herausforderung eines digitalen Festivals sprach Felix Koltermann mit Susanne Krieg, verantwortlich für die Social-Media Strategie des Festivals und Mitglied der Vorjury des Digital-Storytelling-Awards.

Weiter...

Ina-Jasmin Kossatz im Gespräch
„Kapitän*innen für die Bilderflut“

Auf dem deutschen Tageszeitungsmarkt spielen Lokalzeitungen bis heute eine zentrale Rolle. Während die dort vorherrschenden Konzentrationsprozesse immer wieder thematisiert werden, ist der Umgang mit der Fotografie im Lokaljournalismus nur selten Thema. In Bezug auf NRW hat dies im Jahr 2019 die freie Bildredakteurin Ina-Jasmin Kossatz in einem Projekt für die FH Dortmund untersucht.

Weiter...
Scroll to Top